Cookies auf dieser Webseite
Diese Webseite verwendet Cookies (auch von Drittanbietern), um Informationen über die Nutzung der Website durch die Besucher zu sammeln. Diese Cookies helfen uns dabei, Ihnen das bestmögliche Online-Erlebnis zu bieten, unsere Website ständig zu verbessern und Ihnen Angebote zu unterbreiten, die auf Ihre Interessen zugeschnitten sind. Mit dem Klick auf den Button "Zustimmen" erklären Sie sich mit der Verwendung aller Cookies einverstanden. Für weitere Informationen über die Nutzung von Cookies oder für die Änderung Ihrer Einstellungen klicken Sie bitte auf "Mehr über die Verwendung und Ablehnung von Cookies".
Mehr über die Verwendung und Ablehnung von Cookies

HISTORIE.

DIE GESCHICHTE DER BMW NIEDERLASSUNG ESSEN.

Seit 1964 stehen wir für Freude am Fahren und Automobile in Premium-Qualität. 2014 feiert die BMW Niederlassung Essen 50-jähriges Jubiläum. Eine Bilderausstellung zur Historie haben wir für Sie in unserem Verkaufsraum für Sie aufgebaut und freuen uns über Ihren Besuch. Und hier können Sie sich online auf eine Zeitreise begeben und mehr über die Geschichte unseres Hauses erfahren.

Die 1960er-Jahre

1964: Gründung in Essen, Rüttenscheider Str. 54 durch Zusammenlegung der Firmen:

• Essener Autohaus, Erhard Steinke KG (BMW-Vertragshändler)
• BMW- und Auto-Union Händler

1965: Modernisierung der Serviceanlage Taubenstr. 3 - 25

1969: Erwerb der Grundstücke Taubenstraße 27 – 41 und Herkulesstr. 20, Erwerb der Firma Alfred Flügel (Karosserie und Lackierbetrieb)

Die 1970er-Jahre

1971: Eröffnung Verkaufspavillon Herkulesstr. 20

1972: Eröffnung Neubau am neuen Standort Bamlerstr. 102-110 (heute Berthold-Beitz-Boulevard 508). Die Kundendienstanlage in der Taubenstraße wird zur Gebrauchtwagenhalle, Aufgabe der Betriebsstätte Rüttenscheider Str. 54.

Die 1980er-Jahre

1988: Umbau / Erweiterung der BMW Niederlassung, Einweihung Motorradzentrum Bamlerstr. 110 (heute Berthold-Beitz-Boulevard 510)

1989: Eröffnung Filiale Süd / Frankenstr. 48

Die 1990er-Jahre

1990: Erweiterung Filiale Frankenstr. 48 um eine Gebrauchtwagenausstellung

1996: Eröffnung Gebrauchtwagenzentrum Bamlerstr. 122 (heute Berthold-Beitz-Boulevard 522)

1999: Zukauf Grundstück Leimkugelstraße zur Erweiterung des Gebrauchtwagenzentrums

Die 2010er-Jahre

2013: Aufgabe der Filiale Frankenstr. 48 und Bündelung der Kompetenz im Hauptbetrieb am Standort Berthold-Beitz-Boulevard 510.